Home / Sicherheit / VPN-Anbieter mit Linux Client – Mullvad

VPN-Anbieter mit Linux Client – Mullvad

Mullvad.net – Recht neu auf dem VPN Markt

Mit Mullvad existiert ein Anbieter, der erst vor kurzer Zeit gestartet ist. Mit 5 Euro monatlich gehört Mullvad zu den günstigeren Anbietern. Bietet dafür aber auch weniger Funktionen wie z.B Perfect-Privacy. Mullvad legt seinen Fokus auf die Datensparksamkeit. bzw. den Datenschutz. Kein Anbieter den ich kenne fordert so wenige Daten bei der Anmeldung an. Man braucht noch nichtmal eine Emailadresse angeben.

Auch Mullvad verspricht keine Logdateien anzulegen und die Server laufen auch hier auf voll verschlüsselten Systemen. Wie auch Perfect-Privacy läuft bei Mullvad zur Sicherheit alles auf dedicated Servern. Ein vServer wie ihn manche Anbieter für ihre Standorte wählen kann einfach keine Sicherheit versprechen und ist leicht angreifbar und auslesbar für die Behörden.

Die Internetseite von Mullvad ist klar gegliedert und für Interessierte gibt es einen Testzugang für 3 Stunden, dessen Laufzeit automatisch beim ersten Start der Zugangssoftware startet. Die Serverauswahl ist hier geringer als bei Perfect-Privacy, oder AirVPN. Jedoch sind die wohl wichtigsten Standorte mehrfach vertreten.

Mullvad – Was bietet der VPN Provider ?

Mullvad legt seinen Focus eigendlich nur auf den VPN Zugang. SSH oder Socks Proxies werden hier nicht angeboten. Einen kurzen Überblick über die angebotenen Funktionen bekommt ihr hier:

  • Unterstützt DNS-Leakschutz
  • Unterstützt Teredo (IPv6 über IPv4) Leakschutz
  • Unterstützt IPv6-Tunneling sowie IPv6-Sperrung und -Leakschutz
  • Unterstützt OpenVPN bei einer Reihe von benutzerdefinierten Ports, einschließlich jedoch nicht beschränkt auf 53/udp (DNS), 80/tcp (HTTP), 443/tcp (HTTPS)
  • Unterstützt nur die VPN-Protokolle OpenVPN und Wireguard
  • Sperrt nicht authentifiziertes SMTP
  • Sperrt P2P nicht
  • Sperrt SMTP-Port 25/tcp wegen Spam
  • Zur Datenverschlüsselung verwenden wir AES-256
  • Wir betreiben unsere eigene Public-Key-Infrastruktur (PKI)
  • Wir unterstützen SSH-Tunnel, Shadowsocks und Stunnel über unsere Brückenserver
  • Alle unsere OpenVPN-Server verwenden 4096 Bit RSA-Zertifikate (mit SHA512) für die Serverauthentifizierung
  • Alle unsere OpenVPN-Server verwenden 4096-Bit Diffie-Hellman-Parameter für den Schlüsselaustausch
  • Alle unsere OpenVPN-Server verwenden DHE für Perfect Forward Secrecy
  • OpenVPN-Neueingabe wird alle 60 Minuten durchgeführt
  • Alle unsere OpenVPN-Server bieten alle verfügbaren Datenkanal-Chiffren bei allen Ports, einschließlich AES-256-GCM, AES-256-CBC und BF-CBC. AES-256-GCM ist die Standardeinstellung.
  • Erfüllt die Datenschutz-Tools-IO-Kriterien.

Wie ihr seht bietet Mullvad nicht viele Protokolle an, aber dafür konzentriert man sich mehr auf das wesentliche. Zum Client komme ich jetzt.

Mullvad – Die Software für Linux

Im Gegensatz zu Perfect-Privacy bietet die recht übersichtlich gehaltene Linux Zugangssoftware sämtliche Funktionen wie der Windows oder Mac Client. Das .deb Paket wird dort zum Download angeboten. Dabei ist die Software recht einfach gehalten. Es gibt kaum Funktionen, die man einstellen kann. Was aber gerade für Anfänger sicherlich vorteilhaft ist, da man sich hier nichts groß verstellen kann.

Die wenigen angebotenen Funktionen der Software sind zudem recht sinnvoll. Neben dem DNS Leakschutz, den IPv6 Tunnel und die Möglichkeit das die Software bei einem Serverfehler die Verbindung blockt, damit keine Realdaten ins Netz laufen, kann man noch die eine oder andere Kleinigkeit in den Advanced Settings einstellen. Im Normalfall braucht man dort aber nichts zu verstellen, da der Client mit guten Voreinstellungen ausgeliefert wird. Insgesamt wirkt der Client sehr aufgeräumt und läuft bei mir unter Linux Mint 18.3 und Ubuntu  ohne Probleme.

Mullvad – Das Fazit

Mullvad ist ein interessanter VPN Anbieter. Der günstige Tarif und die einfach gehaltene Software gefallen mir gut. Auch sehr gut, ist die Tatsache, das hier für die Anmeldung noch nichtmal eine Emailadresse nötig ist und man sehr Datensparsam arbeitet. Die Zahlungsmöglichkeiten sind auch in Ordnung. Über Bargeld, Bitcoin, PayPal, Kreditkarte und Überweisung wird alles nötige angeboten. Auch Mullvad verspricht keine Logdateien anzulegen, aber im Gegensatz zu Perfect-Privacy muss erst noch die Zeit zeigen, ob der Dienst wirklich Bullet Proof ist.

Auf mich wirkt Mullvad aber durchaus seriös und wer nur mal einen Film nicht ganz legal im Netz schauen möchte, oder einfach seine IP bestimmten Seiten nicht Preis geben möchte, erhält hier sicher auch die dafür benötigte Anonymität. Auch hier habe ich in erster Linie die deutschen Server genutzt, wenn ich im Netz unterwegs war, da hier die Geschwindigkeit bei meinem Standort die beste war. Insgesamt kann ich Mullvad jeden empfehlen, der Wert auf Datenschutz legt und gerne anonym im Netz unterwegs sein möchte. Gerade der einfache Zugang ist hier hervorzuheben.

Hier geht es zum Anbieter: https://mullvad.net/de

About David

Hallo ! Ich begrüße Dich auf Mintubu.de ! Ich heiße David und möchte Dir den einen oder anderen vielleicht hilfreichen Artikel präsentieren. Dabei muss ich erwähnen dass ich kein Linux Crack bin. Aber ich hoffe trotzdem, dem einen oder anderen mit meinen Beiträgen weiterhelfen zu können. Noch viel Spaß auf meiner Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.