Home / Einführung / Ubuntu – Die kleine Einführung in die Distribution !

Ubuntu – Die kleine Einführung in die Distribution !

Ubuntu – Die Einführung

Ubuntu ist eine Distribution die auf Debian aufsetzt. Die erste Veröffentlichung von Ubuntu war im Oktober 2004. Im Gegensatz zu Linux Mint steht hinter Ubuntu ein Unternehmen, das sich Canoncial nennt. Innerhalb kürzester Zeit konnte Ubuntu seine Bekanntheit steigern. Denn im Gegensatz zu vielen Konkurrenten der damaligen Zeit wurde es dem Ein- und Umsteiger leicht gemacht Ubuntu zu installieren und zu betreiben. Das größte Problem damaliger Zeit war, das die Integration der Hardware oft Nacharbeiten bei der Installation oder hinterher nötig machten, was verhinderte das Umstiegswillige sich mit Linux befassten. Denn die meisten suchten und suchen ein Betriebssystem das Out of the Box rund läuft, ohne das man sich mit komplizierten Befehlen herumschlagen muss.

Hier setzte Ubuntu erfolgreich an und unterstützte eine breite Palette von Hardware und verbindete dies mit einer einfachen Installtion und Betrieb. Heutzutage gibt es wirklich nur noch sehr alte Hardware die nicht „mehr“ unterstützt wird. In so gut wie allen Fällen läuft Ubuntu Out of the Box. Eben diese Kompitabilität sorgte dafür, das Ubuntu in kurzer Zeit zu einer der beliebtesten Distributionen wurde. Nicht umsonst setzen Betriebssysteme wie Linux Mint auf Ubuntu als Kern, um nur ein Beispiel zu nennen.

Vielfalt auf dem Desktop

Das eigendliche Ubuntu wird inzwischen mit dem Desktop Gnome ausgeliefert, nachdem sich die eigene Umgebung Unity nicht wirklich durchsetzen konnte. Aber neben dem original Ubuntu gibt es auch Flavours anderer Desktopvarianten, die offiziell unterstützt werden. Xubuntu zum Beispiel setzt auf XFCE, daneben gibt es noch Lubuntu (LXDE), Ubuntu Mate oder auch Ubuntu Budgie. Man sieht, man hat eine breite Auswahl zur Verfügung und kann sich den Desktop aussuchen, mit welchen man am meisten anfangen kann. Ich selbst nutze neben Linux Mint Mate, noch Xubuntu produktiv ein. Jedoch wechselt das immer mal. Denn auch Ubuntu Mate bietet in meinen Augen einen wirklich guten Desktop, der Windows gar nicht mal so unähnlich ist.

Live Versionen für den ersten Blick

Auch Ubuntu bietet natürlich für jede Desktopversion eine Live Version an. Das bedeutet, das man sich die .iso Datei auf einen USB Stick oder DVD brennen kann und dann beim booten starten kann. Keine Angst, hierbei wird nichts auf Festplatten geschrieben, sondern nur der Arbeitsspeicher genutzt. So kann man einen ersten Blick nehmen ohne irgendetwas am Rechner verändern zu müssen. Gerade wenn man unsicher ist, welche Ubuntu Version man nehmen sollte, ist die Live Version ein Segen, da man so leicht und schnell sich auf der jeweilligen Desktopumgebung umsehen kann. Am Ende des Beitrags hier verlinke ich natürlich die verschiedenen Seiten, die die jeweilligen Iso Dateien zum Download anbieten.

Hilfe bei Problemen 

Der große Vorteil von Ubuntu und Distributionen die auf Ubuntu aufsetzen ist die wirklich große Community. Neben dem Ubuntu eigenen Forum und dem wirklich ausführlichen Wiki, gibt es im Netz etliche Hilfeseiten zu Ubuntu. So kann man davon ausgehen, das es für fast jedes Problem sicher auch irgendwo eine Lösung gibt. Da ich hier eher ein recht kleines Portal betreibe verlinke ich mal die wichtigsten Hilfeseiten zu Ubuntu:

https://forum.ubuntuusers.de/ – Das größte deutschsprachige Hilfeforum zu Ubuntu

https://wiki.ubuntuusers.de/Startseite/ – Das deutschsprachige Wiki zum Thema Ubuntu

Weitere Seiten findest du bei Interesse in meiner Linkliste

Download von Ubuntu

Wie versprochen komme ich nun zu den Downloadmöglichkeiten von Ubuntu. Aus Sicherheitsgründen empfehle ich immer die Originalquellen zu nutzen wenn man sich eine Iso Datei herunterladen möchte.Hier die Downloadlinks:

https://wiki.ubuntuusers.de/Downloads/ – Ubuntu mit der Desktopumgebung Gnome

https://xubuntu.org/ – Ubuntu mit der Desktopumgebung XFCE

https://ubuntu-mate.org/ – Ubuntu mit der Desktopumgebung Mate

https://kubuntu.org/ – Ubuntu mit der Desktopumgebung KDE

https://lubuntu.net/ – Ubuntu mit der Desktopumgebung LXDE

https://ubuntubudgie.org/ – Ubuntu mit der Desktopumgebung Budgie

Zum Einführungsartikel zu Linux Mint gehts Hier

About David

Hallo ! Ich begrüße Dich auf Mintubu.de ! Ich heiße David und möchte Dir den einen oder anderen vielleicht hilfreichen Artikel präsentieren. Dabei muss ich erwähnen dass ich kein Linux Crack bin. Aber ich hoffe trotzdem, dem einen oder anderen mit meinen Beiträgen weiterhelfen zu können. Noch viel Spaß auf meiner Seite.

Check Also

Linux Mint – Die kleine Einführung in die Distribution !

Linux Mint Linux Mint ist eine Distribution die nun schon seit 12 Jahren entwickelt wird …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.